Fraunhofer Blockchain-Labor am DLD Campus

Als multidisziplinäre Einrichtung zur Konzeption, Entwicklung und Evaluation von Blockchain Lösungen befasst sich das Blockchain-Labor der Fraunhofer Projektgruppe Wirtschaftsinformatik mit der Überführung wissenschaftlicher Erkenntnisse in praxistaugliche Anwendungen. 

Auf dem DLD Campus in Bayreuth konnten sich die Teilnehmer/innen am 21. Juni 2017 in unserem mobilen Labor über Blockchain-Technologie und deren Potentiale informieren sowie im Rahmen unseres Prototyps mit einer greifbaren Blockchain-Anwendung vertraut machen. Unter dem Motto „Unchaining the Blockchain“ hatten die Besucher die Möglichkeit, ihre Fragen direkt an die Mitarbeiter der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT zu stellen und mit unseren Experten aus dem Blockchain-Labor spannende Blockchain-Entwicklungen zu diskutieren. Insbesondere die beispielhafte und praxisnahe Umsetzung unseres Blockchain-basierten Supply-Chain-Prototyps eröffnete Einblicke in die Chancen, Risiken und Herausforderungen von Blockchain Anwendungen. Dabei wurde die Kühlkette eines temperatursensiblen Gutes simuliert, wobei die Ethereum-Blockchain verwendet wurde, um mittels Smart Contracts automatisierte Aktionen hervorzurufen. Beispielweise konnten Stakeholder über Temperaturschwankungen informiert und Kühlmaßnahmen begonnen werden.

Wir freuen uns über die vielen Anregungen und Ideen, die wir auf dem DLD Campus sammeln durften. 

Weiterführende Informationen zu dem Event, sowie Impressionen des Tages können unter http://www.dld-conference.com/DLDcampus17 eingesehen werden.

BlockchainTeamfoto

Universität Bayreuth -