Professor Urbach mit Teilkonferenz und Podiumsdiskussion auf der Multikonferenz Wirtschaftsinformatik 2018

Die diesjährige Multikonferenz Wirtschaftsinformatik (MKWI 2018) fand vom 6. bis 9. März an der Leuphana Universität in Lüneburg statt. In diesem Rahmen hat Prof. Dr. Nils Urbach gemeinsam mit Prof. Dr. Frederik Ahlemann und Prof. Dr. Reinhard Schütte, beide von der Universität Duisburg-Essen, die Teilkonferenz „Strategisches IT-Management“ ausgerichtet. Wissenschaftler wie auch Praktiker präsentierten und diskutierten aktuelle Forschungsergebnisse im Kontext des strategischen IT-Managements. Mögliche Themen für die Einreichung von wissenschaftlichen Beiträgen waren beispielsweise die Erstellung innovativer Modelle sowie Werkzeuge für das strategische IT-Management, Business-IT-Alignment, IT-Governance und viele weitere.
Zudem nahm Professor Urbach auch an einer Podiumsdiskussion mit dem Titel „IT-Management im Rückblick – 20 Jahre ohne (echten) Fortschritt?“ teil. In diesem Rahmen diskutierte er mit Dr. Florian Schaudel (Senior Partner, McKinsey & Company), Christoph Möltgen (CIO, Berner Group) sowie den Kollegen Ahlemann und Schütte über die notwendigen Veränderungen des IT-Managements im Digitalzeitalter. Ein Ergebnis dieser lebendigen Diskussion war, dass sich das IT-Management bereits erheblich verändert und diversifiziert hat. Dennoch gibt es noch eine Menge ungeklärter Themen, die es zu adressieren gilt.

MKWI
Die MKWI ist eine der größten deutschsprachigen Konferenzen auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformatik. Die Konferenz findet in einem zweijährigen Turnus für Wissenschaftler, Praktiker und Studierende statt, um sich über aktuelle Fragestellungen in der Disziplin der Wirtschaftsinformatik auszutauschen.


Kontakt: Prof. Dr. Nils Urbach

Universität Bayreuth -