8. CIO Round Table: Erfolgreiches Treffen der oberfränkischen IT-Leiter in Rehau

Die Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT, der Verein des betriebswirtschaftlichen Forschungszentrums für Fragen der mittelständischen Wirtschaft (BFM), das Institut für Informationssysteme und die Lamilux Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. luden am 4. Juli 2018 nun schon zum 8. CIO Round Table nach Rehau ein. Hauptorganisator Prof. Dr. Nils Urbach von der Fraunhofer Projektgruppe (links im Bild) erfreute sich über die äußerst erfolgreich verlaufene Veranstaltung, bei der hohe IT-Vertreter regionaler Unternehmen in den neuen Räumlichkeiten von Lamilux zusammengekommen waren, um den Austausch zwischen Wissenschaft und Forschung zu stärken sowie aktuelle Herausforderungen im Bereich der Informationstechnologie zu diskutieren.

Unbenannt

Nachdem Prof. Dr. Nils Urbach seine Begrüßungsworte an den CIO Round Table gerichtet hatte, welcher dieses Mal unter dem Motto „Organisatorische Aspekte der Digitalisierung“ stand, wandte sich Dr. Alexander Sänn vom BFM den Zuhörern zu. Unter dem Titel „Changes – Das Management organisatorischer Veränderungen in der Digitalisierung“ stellte er das Promotorenmodell vor und richtete an die Anwesenden den Appell, auch die wirtschaftspsychologische Seite bei Veränderungen in der Organisation zu berücksichtigen. Darauffolgend zeigte Prof. Dr. Richard Göbel von der Hochschule Hof die Tätigkeiten des Instituts für Informationssysteme auf, ehe der Gastgeber, Norbert Schug, die Lamilux Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. näher vorstellte. Danach hielt Prof. Dr. Maximilian Röglinger von der Fraunhofer-Projektgruppe den ersten Fachvortrag zum Thema „Design Options for Agile IT Setups“. Dabei stellte er zunächst eine Taxonomie zur Einordnung von agilen IT Setups vor, um danach mit einigen Praxisbeispielen zu den sich dabei herauskristallisierten Archetypen überzuleiten. Die dabei entstandene rege Diskussion unterstrich noch einmal die praktische Relevanz dieses Themas. Robert Kolbinger von der NKD Services GmbH folgte dann mit seinem Erfahrungsbericht zur Transformation von IT-Bereichen gemäß der OpEx-Methode. Zunächst stellte er die einzelnen Module dieser Methode vor und erklärte darauf aufbauend die einzelnen Schritte, die für eine erfolgreiche Umsetzung und somit eine gelungene Transformation der IT-Bereiche im Unternehmen notwendig sind.

Unbnannt

Bevor es zum Abendessen und Get-together kam, überreichte Prof. Dr. Nils Urbach den beiden Referenten zu den Fachvorträgen, Prof. Dr. Maximilian Röglinger und Robert Kolbinger, sowie Norbert Schlug von Lamilux für seine Gastfreundschaft ein kleines Präsent (Bild rechts).Beim folgenden Networking wurden dann die Vorträge und aktuelle Themen der Wissenschaft und Praxis ausführlich debattiert, innovative und zukunftsweisende Projekte diskutiert sowie neue Kontakte geknüpft. Abschließend freuen sich alle Beteiligten auf die nächste Ausgabe des CIO Round Table, dann im Winter 2018/2019!

Kontakt: Prof. Dr. Nils Urbach und Paul Schott

Universität Bayreuth -